| Startseite | Über uns | Kontakt | Mitglieder |
Aktuelles
Termine Radtouren
Weserradweg
Tourenvorschläge
Berichte
Presseinformation
Radwegpaten
Fotogalerie
Radwege Ni & Lk
Weser- / Allerfähren
ePostkarten
Fahrrad - Links

© www.adfc-
nienburg.de
Sie sind hier: Startseite / Presseinformation

Webmitteilung vom 29. Juli 2018

Critical Mass vom 27. Juli in Nienburg

Critical Mass vom 27. Juli in Nienburg. Mit dreizehn Teilnehmerinnen und Teilnehmern hat es diesmal nicht ganz gereicht für die CM. Gefahren sind wir trotzdem, mit den neuen Critical-Mass-Westen durch die Lange Straße (Fußgängerzone, für Radverkehr freigegeben) mit Klingelkonzert, weiter über die Mindener zum Südringkreisverkehr. Gemeinsam haben wir uns den Baufortschritt des Südringes angesehen und über die veränderten Fahrradrouten nach Süden gesprochen. Zurück ging es an der Stadtgrenze, Meerbachweg mit Station, wir haben über den ADFC-Vorschlag einer grünen Route am Meerbach gesprochen, und weiter über den Meerwegabschnitt, der als Busroute während der Baumaßnahme Brücke Mühlentorsweg vorgesehen ist, durch die Lange Straße zurück zum Ausgangspunkt. Das Abschlussgespräch war wieder im Gasthaus am Hafen. va

Webmitteilung vom 23. Juli 2018

Weitere Critical Mass am kommenden Freitag
Radfahrer treten für den Fahrradverkehr ein

Mehr Aufmerksamkeit für den Fahrradverkehr will der ADFC mit der Unterstützung der regelmäßigen Critical-Mass-Aktionen in Nienburg erreichen. Angemessene und sichere Verkehrsflächen sind Ziele der Teilnehmer der Touren durch die Stadt. „Wir wollen ein deutlicheres Bekenntnis der Verantwortungsträger der Stadt und konkrete Maßnahmen für das Verkehrsmittel Fahrrad“, so Berthold Vahlsing, Sprecher des örtlichen ADFC. „Dazu gehört die zügige Umsetzung des Radwegekonzeptes der Stadt Nienburg.“
Interessierte Radler treffen sich zur Unterstützung der Aktion mit dem Rad am 27. Juli um 17 Uhr am Goetheplatz. Ist die Mindestanzahl von 16 Teilnehmern erreicht, fährt der Verband los. Zur Regelung nach StVO: Eine Radfahrergruppe mit mehr als 15 Teilnehmern ist verkehrsrechtlich einem Kraftfahrzeug gleichgestellt und darf in Zweierreihe die Fahrbahn benutzen. Der Verein bitte bei Begegnung um Rücksichtnahme der Verkehrsteilnehmer.

Zum Foto:
Die Initiative von Bündnis90/Die Grünen und ADFC wurde im Juni von der SPD-Bundestagsabgeordneten Marja-Liisa Völlers unterstützt (zweite von rechts). Angefahren werden jeweils für den Fahrradfahrer kritische Verkehrspunkte in der Stadt Nienburg.

 

 

© ADFC-Nienburg | Kontakt | Impressum