| Startseite | Über uns | Kontakt | Mitglieder |
Aktuelles
Termine Radtouren
DEHOGA - Fahrradtouren
Weserradweg
Tourenvorschläge
Berichte
Presseinformation
Fotogalerie
Weser- / Allerfähren
Fahrradnavigation
Fahrrad - Links
Fördermitglieder

© www.adfc-
nienburg.de
Presse
Sie sind hier: Startseite / Presseinformation
Webmitteilung 11. Mai 2024

ADFC bietet Codierung von Fahrrädern in Uchte an
Dem Diebstahl vorbeugen beim Supermarkt WEZ

Wieder mehr Fahrraddiebstähle

Der Gesamtverband der Versicherer meldet für 2023 einen historischen Höchststand der Versicherungsleistungen für Fahrraddiebstähle. Es wurden weniger versicherte Fahrradräder entwendet, dafür deutlich teure. Pedelecs und hochwertige Räder stehen hoch im Kurs.

Codierte Fahrräder lassen sich leicht zuordnen. Die einfache Eigentumszuordnung erschwert Langfingern ihr Geschäft. „Sichtbar codierte Räder sind deshalb für Diebe nicht so attraktiv“, so Eberhard Marx vom Allgemeinden Deutschen Fahrradclub (ADFC). „Wir setzen auf die bundesweit einheitliche Registrierung, die von Polizei, Fundämtern u.a. gelesen werden kann.“ Ein sicheres Fahrradschloss gehöre natürlich ebenfalls zur Prävention.

Am Samstag, den 11. Mai 2024, codiert das Team ADFC von 10 bis 12:30 Uhr beim Supermarkt WEZ, Mühlenstraße 12, in Uchte. Vorgelegt werden müssen der Rechnungsbeleg für das Fahrrad und der Personalausweis.

Die Kosten betragen 10 EUR, für ADFC-Mitglieder ist die Registrierung kostenfrei. Ergänzend kann der Akku von E-Bikes für weitere 2 Euro ebenfalls markiert werden.

Eine Anmeldung vorab ist nicht erforderlich. Der ADFC empfiehlt den Registrierungsbeleg vorab von der Seite www.adfc-nienburg.de/code herunterzuladen und ausgefüllt mitzubringen.

Der ADFC arbeitet mit der Klebecodierung. Dabei wird ein Grundaufkleber von einer Spezialfolie überdeckt. Der Rahmen des Fahrrades wird so nicht beeinträchtigt.




 

© ADFC-Nienburg | Kontakt | Impressum