| Startseite | Über uns | Kontakt | Mitglieder |
Aktuelles
Termine Radtouren
Weserradweg
Tourenvorschläge
Berichte
Berichte 2019
Berichte 2018
Berichte 2017
Berichte 2016
Berichte 2015
Berichte 2014
Berichte 2013
Berichte 2012
Berichte 2011
Berichte 2010
Berichte 2009
Berichte 2008
Berichte 2007
Radwegpaten
Fotogalerie
Weser- / Allerfähren
Fahrradnavigation
Fahrrad - Links
Fördermitglieder

© www.adfc-
nienburg.de
Sie sind hier: Startseite / Berichte

Berichte 2019

Liebe Leserinnen und Leser,
wieder geht ein Jahr zu Ende. Wir danken allen Freundinnen und Freunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Verwaltungen und Behörden für Ihre/Eure Unterstützung. Ihnen/Euch allen ein frohes du erholsames Weihnachtsfest und einen guten Beginn in 2020.
Berthold Vahlsing
 

dpa-Meldung: „Radfahrer verursachen immer mehr Unfälle“

Berlin, 13. Dez. 2919. Dazu der ADFC-Bundesverband: "Es ist richtig: Die Zahl der Verkehrstoten insgesamt sinkt, nur bei den Radfahrerinnen und Radfahrern nimmt die Zahl der Getöteten in den letzten Jahren zu. Das kann man aber nicht den Radfahrenden vorwerfen, sondern das liegt an der zunehmenden Beliebtheit von Rad und E-Bike im Alltag und der viel zu langsam mitwachsenden Radinfrastruktur." Mehr ...
 

Schutzstreifen Schweringen II

9. Dez. 2019. Nun kommt er also doch, der Schutzstreifen auf der neuen Ortsdurchfahrt in Schweringen. Der Radfahrer wird auf der Fahrbahn nicht allein gelassen. Die Breite der beidseitigen Anlage wird bei 1,5m liegen. Aus unserer Sicht ein richtiger Schritt für mehr Sicherheit im Verkehr. Mehr ...
 

Friedenstour von Auschwitz nach Westerbork – Mitradler gesucht

29.11.2019. Im Frühjahr 2020 veranstaltet das Internationalen Bildungs- und Begegnungswerk Dortmund mit der niederländischen Stiftung „Terug naar Westerbork“ eine Friedensradtour zum Gedenken an das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren. Gesucht werden junge Erwachsene, die Lust haben, mit dem Rennrad von Auschwitz nach Westerbork in den Niederlanden zu radeln. Mehr ...
 

Öffnung der Südumgehung bietet neue Möglichkeiten

28.11.2019. Hannoversche Straße als Fahrradstraße? Wir träumen weiter. - Der ADFC bekräftigte jetzt die Forderung nach mehr Sicherheit für den Fahrradverkehr auf der Hannoverschen Straße und dem Berliner Ring. Mehr ...
Hannoversche Straße
 

Laterne zeigen fürs Klima am 29. Nov.

Laternenumzug FFFNächsten Freitag ist wieder ein internationaler Aktionstag von Fridays For Future. Zu diesem Anlass wird es auch in Nienburg, im Zeichen des Klimas, wieder bunt. Um 17 Uhr startet ein Laternenumzug von FFF Nienburg und der BUNDjugend Nienburg am Kirchplatz. Der ADFC unterstützt die Aktion. Mehr ...
 

Heller Regenschutz für den Fahrradhelm

Rechenhaube ADFCGesehen werden und Regenschutz, beide Funktionen erfüllt die Regenschutzhaube für den Fahrradhelm. Der ADFC gibt für die dunkle Jahreszeit die abgebildeten Hauben mit dem Aufdruck des Kreisverbandes gegen Kostenerstattung ab. Mehr ...
 

Schutzstreifen oder nicht

Schweringen, 18.11.2019. Für die Ortsdurchfahrt Schweringen läuft die Vorplanung für die Sanierung der Fahrbahn. In diesem Zusammenhang steht erneut die Frage eines möglichen Schutzstreifens im Raum. Mehr ...
 

Radfahrer vereinnahmen den Berliner Ring

Nienburg, 9.11.2019. Nach der Freigabe der Südumgehung fordern Radler jetzt Maßnahmen für den Fahrradverkehr am Berliner Ring und der Han. Straße. Spontan-Critical Mass am vergangenen Samstag. Mehr ...
Critical Mass
 

ADFC spricht über Radwegeneubau am Südring Nienburg -
Themenabend am 8. November

Durch die Straßenneubaumaßnahme wurden verschiedene Radrouten in Richtung Kattriede und nach Schessinghausen unterbrochen. Hier soll nun das Radwegenetz wiederhergestellt werden. Mehr ...
 

Fotogalerie August bis Oktober

Wildfrüchte mit Margret Dankenbring am 25. Aug. | Hodenhagen mit Hans am 30. Aug. | Critical Mass am 30. Aug. | Denkmaltour am 12. Sept. | Aktiventreffen am 14. Sept. | Mit Olga nach Dörverden am 15. Sept. | Müden/Örtze am 21. Sept. | Mit Jürgen nach Steimbke am 22. Sept. | Knippessen am 3. Okt. | Lauenau am 5. Okt. | Mit Manfred nach Elsenburg 13. Okt. | Eilvese mit Hans am 19. Okt. | Mit Manfred nach Bremen am 24. Okt.
Fahrradtour nach Steimbke
 

Critical Mass in Nienburg

Karsten Heineking, Dr. Frank Schmädeke und Barbara Weißenborn unterstützen die letzte CM in diesem Jahr. Wieder wurden verkehrskritische Punkte in der Stadt betrachtet. Bericht vom 25. Oktober 2019 ...
Critical Mass 25.10.2019
 

Letzte Critical Mass in Nienburg in diesem Jahr

Zur Unterstützung der Oktober-Critical Mass haben sich die Landtagsabgeordneten Karsten Heineking und Dr. Frank Schmädeke, sowie Barbara Weißenborn von der CDU angekündigt. Die CDU-Fraktion im Stadtrat wurde ebenfalls informiert. Die Critical Mass startet in Nienburg am 25. Oktober um 17 Uhr am Goetheplatz. Der ADFC empfiehlt die die Teilnahme an der Aktion. Mehr ...
 

ADFC codiert Fahrräder in Borstel

Das Team des ADFC bietet einen neuen Registrierungstermin für Fahrräder in Borstel bei Kappel und Lange am Borsteler Weg 28 an. Am Samstag, den 26. Oktober, können Interessierte von 9:30 Uhr bis 13:00 Uhr an dem Fahrradfachgeschäft ihre Fahrräder codieren lassen. Mehr ...
 

Critical Mass im Rahmen der Aktion Friday for Future

Mit gut zwanzig Teilnehmer(inne)n war dir Critical Mass Ende September (Altstadtfestfreitag) gut besucht. Wir haben uns den Südring angesehen. Zurück ging es über die Hannoversche Straße zum Goetheplatz. Etwas Unruhe bei (ganz wenigen) Autofahrern gab es auf der Han. Str. und der Buermende. Mehr ...
CM 27.09.2019
 

Critical Mass am 27. September
Aktionswoche von Friday for Future zum Klimaschutz

Die Verkehrsbelastungen auf den Hauptverkehrsrouten Nienburgs sind immens. Für die Verdener Landstraße hat die zuständige Behörde berechnet, dass sechzig Prozent des Fahrzeugverkehrs hausgemacht sind. Ein Großteil dieses Aufkommens ließe sich auf den klimafreundlichen Fahrradverkehr verlagern. Mehr ...
 

Fridays for Future

Große Resonanz hatte die Fridays for Future - Demo am 20.09. in Nienburg. Viele junge und ältere Menschen waren dem Aufruf der Organisatoren gefolgt. Über zwanzig Organisationen unterstützten den Aufruf, der ADFC ebenfalls. Bereits am Beginn der Demo gab es überwältiende Bilder von der Beteiligung. Mehr ...
FFF
 

ADFC - Akiventreffen

Aktiventreffen 2019Zu einem Nachmittagsprogramm hatte der Vorstand die Tourenleiter und die Mitglieder des Codierteams nach Winzlar in das Cafe und (die) Rösterei Koboldt eingeladen . Mehr ...
 

Fit im Unterricht – mit dem Rad zur Schule

Elterntaxis sind outBewegung tut gut. In einer Untersuchung in Dänemark haben Wissenschaftler herausgefunden, dass das Radfahren zur Schule die Konzentrationsfähigkeit von Kindern unterstützt. Mehr ...
 

 

#CyclistsForFuture
#FridaysForFuture

Weniger Autos + mehr Platz fürs Rad. ADFC ruft zum FFF-Klimastreik auf. Mehr ...
FFF
 

Fahrradtour zum Tag des offenen Denkmals am 8. Sept.

In Zusammenarbeit mit dem Landkreis Nienburg führt der ADFC zum Tag des offenen Denkmals ein Fahrradtour zu ausgesuchten Denkmälern durch. 2019 führt die Route rund um Hoya, Schweringen, Bücken und Eystrup. Kurze Führungen und Besichtigungen sind geplant. Treffpunkt für die geführte Fahrradtour ist am 8. Sept. in Hoya am Rathaus um 9.15 Uhr. Dauer bis 17 Uhr. Mehr ...
 

ADFC codiert Fahrräder in Stolzenau

Die Codieraktion in Stolzenau findet am Sonntag, den 1. September beim Fachgeschäft Christian Dreyer, Lange Straße 55, von 10 Uhr bis 14 Uhr statt. Vorgelegt werden müssen der Kaufbeleg sowie der Personalausweis. Mehr ...
 

Critical Mass am 30. August

Mehr Engagement für den Fahrradfahrradverkehr fordern die Teilnehmer der Critical-Mass-Aktionen von der Nienburger Politik. Klimawandel und der vom Stadtrat verabschiedete Lärmaktionsplan unterstreichen den Appell. Mehr ...
Critical Mass
 

Chance vertan

Nun hat sich auch der Ortsrat gegen Tempo 30 entschieden. Es bleibt bei freier Fahrt für Autofahrer. Gesundheitsschutz, Verkehrswende, Klimaschutz sind noch nicht angekommen in Nienburg.
Dazu ein Kommentar von B.V., mehr...
 

Mit Maik Beermann auf der Eulenroute

Bereits Anfang August war Maik Beermann auf erstmalig auf seiner Radwegepatenroute unterwegs. Die Eulentour führt rund um Steimbke und ist gut 40 km lang. Begleitet wurde der Bundestagsabgeordnete von Herrn Hallmann, Samtgemeindebürgermeister von Steimbke und vom ADFC. Mehr ...
 

Bündnistreffen Fridays for Future

Fridays for Future ruft zum nächsten Klimastreik am 20.09 auf. "Da die Politik trotz großer Streiks und Unterstützung immer noch nicht handelt, sind nun nicht nur die Kinder und Jugendlichen gefragt. Daher rufen wir für den nächsten Streik alle Altersgruppen auf mitzumachen", so die Veranstalter. Wann?11 Uhr.
Der ADFC KV Nienburg unterstützt diese Aktion.
Fridays for Future
 

Fotogalerie von Juni / Juli 2019

Mit dem ADFC unterwegs, Fotoberichte: Abendtour mit Heinrich Wege ab Holte, 10. Juli 2019, Critical Mass am 26. Juli mit Helge Limburg. Mit Otto Lüer am 16. Juni ab Rehburg unterwegs, 7. Juli 2019. Mit Hermann Winter ab Bremen (Anfahrt mit der Bahn).
Mit Manfred nach Hude und Bremen, 13. Juli 2019, mit Inge und Uli nach Brokeloh, 20. Juli 2019, mit Olga nach Altenwahlingen am 28. Juli 2019, Grafenring mit Hans am 2. August 2019, Rosaliustour mit Hermann Winter am 4. August 2019
 

Grüne testen Routenführung des RS1

Auf eine grünen Route abseits des Fahrzeugbverkehrs schnell und sicher in alle Stadtteile, das wäre für Nienburg eine tolle Bereicherung, meinten die Teilnehmer der Grünen Erkundungstour. Mehr ...
RS1
 

Umdenken bei der Verkehrsplanung gefordert
ADFC-Aktion #MEHRPLATZFÜRSRAD

#MehrPlatzFürsRadAug. 2019. Mehr Platz fürs Rad fordert der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) auch für Nienburg. Zur Unterstützung dieses Appells bringen der Abgeordnete des Landtages Helge Limburg und Berthold Vahlsing vom ADFC diese Forderung als Schriftzug vor dem Radhauseingang der Ausschüsse mit Sprühkreide auf. Mehr ...
 

Fahrradschutzstreifen fordert Aufmerksamkeit von Fahrrad- und Autofahrern

SchutzstreifenAug. 2019. Immer noch Unsicherheit haben viele Verkehrsteilnehmer, wenn Schutzstreifen den Fahrradfahrer auffordern, die Fahrbahn gemeinsam mit dem Fahrzeugverkehr zu nutzen. Angelegt sind sie mit dem Ziel, die Aufmerksamkeit auf den jeweils anderen Verkehrsteilnehmer zu lenken. „Der Autofahrer weiß bei einem Schutzstreifen sofort, dass er mit Radfahrern rechnen muss und passt seine Fahrweise an“, so Berthold Vahlsing, Sprecher des örtlichen ADFC. „Nicht immer klappt das allerdings gut.“ Mehr ...

 

Teilnehmer der Critical Mass testen geplante Radschnellwegroute Nienburg

Nienburg, 26. Juli 2019, In Begleitung des Landtagsabgeordneten Helge Limburg waren die Teilnehmer der Critical Mass am vergangenen Freitag auf der Verdener Landstraße nach Holtorf unterwegs. Der Rückweg erfolgte über die geplante Route des geplanten Radschnellweg es in Nienburg RS1. Mehr ...
Critical Mass

 

Fahrradverkehr auf der Straße, dem Radweg, dem Bürgersteig?
ADFC wirbt für mehr Verständnis

Juli 2019. Ärger auf der Straße, Radfahrer und Autofahrer verstehen sich nicht immer. Irritationen sind jeweils wechselseitig, je nachdem, welches Fortbewegungsmittel der jeweilige Betrachter benutzt.
Radfahrer auf der Straße sind den Fahrzeuglenkern im Wege, besonders wenn auf Nebenanlagen ein Fahrradweg angedeutet ist. Es wird als lästig empfunden, den vermeidlich unberechtigten Verkehrsteilnehmer überholen zu müssen. Radfahrer sind genervt, wenn sie von Autofahrern von der Straße gehupt / genötigt werden. Dabei sind die Regeln recht einfach. Mehr...
 

Neue Critical Mass soll Aufmerksamkeit auf den Fahrradverkehr lenken

Mit der Unterstützung einer weiteren Critical-Mass-Aktion möchten die Aktiven des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) erneut auf die Probleme des Fahrradverkehrs aufmerksam machen. Neben der Verkehrssituation an der Verdener Landstraße steht die alternative Radverkehrsplanung von Holtorf in die Innenstadt mit den RS1 auf dem Programm. Unterstützt wird die aktuelle Critical Mass von Helge Limburg, MdL, Bündnis 90 / Die Grünen. "Nach der Vorstellung der Planung des ersten Radschnellweges in Nienburg hoffen wir auch auf Interessierte aus dem Stadtrat", so Berthold Vahlsing, Sprecher des örtlichen ADFC. Beginn ist am Freitag, den 26. Juli um 17 Uhr am Goetheplatz in Nienburg.
 

ADFC begrüßt schnelle Radroute Holtorf - Nienburg Innenstadt

Nienburg, Juni 2019. Sicher, zügig und abseits des Verkehrslärms von Holtorf in die Innenstadt, diese Planung wird nun konkret. Dem Stadtentwicklungsausschuss wurde nun die Planung für den schnellen Radweg R1 vorgelegt. Wir begrüßen die Entwicklung. Mehr ...
Rabetunnel

 

Weitere Critical Mass am 28. Juni
für gute und sichere Fahrradwege

Sichere und zweckmäßige Verkehrsflächen für den Fahrradverkehr möchte der ADFC mit der regelmäßigen Unterstützung der Critical-Mass-Aktionen in Nienburg erreichen.
Interessierte Radler treffen sich zur Unterstützung der Aktion mit dem Rad am 28. Juni um 17 Uhr am Goetheplatz. Der Verein bitte bei Begegnung um Rücksichtnahme der Verkehrsteilnehmer. Mehr ...
Critical Mass Mai 2019
 

Fünf neue Tourenvorschläge des ADFC für 2019

• Liegeradtour 2019, 82 km, Nienburg – Loccum - Winzlar – Mardorf und zurück
• Futuristic Movement 2019, Nienburg – Hoya und zurück (beidseitig der Weser, mit Fähre Schweringen), 60 km
• Nienburg - Winzlar (Ökologische Schutzstation Steinhuder Meer, ÖSSM) - Mardorf und zurück, 68 km.
• Nienburg - Sulingen und zurück, abseits der B214, Mai 2019, 74 km,
• Fahrradtour zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, den 8. Sept. 2019, rund um Hoya, Schweringen, Bücken und Eystrup.
Karten und GPX-Daten hier ...

 

Mehrtagesfahrradrouten werden aufgegeben

Im Zuge der Erstellung des neuen Radwege- und Schilderstandortkatasters verzichtet der Landkreis Nienburg auf die drei Mehrtagestouren, Landpartie, WasserLandWeg und HochZeit-Reise. Diese Routen werden zurückgebaut. Für die Radwegepaten ergeben sich dadurch Änderungen. Der Landkreis wird darüber informieren.
 

ADFC Fotogalerie von April bis Juni 2019

Fahrradflohmarkt vom 6.4., Critical Mass in Nienburg im März, Apil und Mai, Futuristic Movement mit dem BUND, Hodenhagen, mit Olga nach Blendern, mit Dorothee nach Oiste, Wilhelmshaven, Nachmittagstour ins Storchennes, Fahrradcodierung in Pennigsehl und Nienburg, Fahrradflohmarkt, Haberloh, Fahrradtour nach Bosse
Ergänzung Mai/Juni, mit Olga nach Blendern, mit Inge und Uli nach Schessinghausen, Critical Mass Ende Mai, mit Alfred nach Norddrebber und mit Hans nach Steinhude.

 

Critical Mass in Nienburg – Grüne Fahrradachse gefordert

Recht erfreut über die Teilnehmerzahl zeigten sich die aktiven Radler der dritten Critical Mass am vergangenen Freitag in Nienburg. Mit einer ausreichenden Anzahl an Mitfahrern wurde erneut die Notwendigkeit des Ausbaus der Verkehrswege und die Verbesserung der Sicherheit für den Fahrradfahrer unterstrichen. Bunt gemischt und mit einem Velomobil als Blickfang fand bei dieser Aktion der Südteil der Stadt Beachtung. Mehr ...
Critical Mass mit Katja Keul

 

Neue Critical Mass am 31. Mai

Mit einer weiteren CM wollen wir auf die Probleme des Fahrradverkehrs aufmerksam machen. Unterstützen wird uns am 31. Mai Katja Keul, MdB, langjähriges Mitglied des ADFC und Radwegepatin. Los geht es wie immer um 17 Uhr in Nienburg am Goetheplatz.
 

Wilhelm-Siebert-Weg saniert

Wilhelm-Siebert-Weg Nienburg22. Mai. Erfreut haben wir festgestellt, dass die Stadt Nienburg am Wilhelm-Siebert-Weg am Meerbach hinter der Berufsschule bzw. der IGS Sanierungsarbeiten vorgenommen hat. Mehr ...
 

Fortbewegung der Zukunft

Unter dem Titel „Futuristic Movement“ gab es am 19. Mai 2019 einen Aktionstag unter Federführung des BUND mit Unterstützung durch den Nienburger Eisenbahn- und Modelleisenbahn-Club, die Klimaschutzagentur Mittelweser und den ADFC. Es ging um die Fragestellung: Wie sieht Fortbewegung in der Zukunft aus? Angeboten wurde ab Nienburg eine Fahrradtour nach Hoya. Mehr ...
FM 2019
 

Denkmaltour 2019

Die Planungen für die Denkmaltour 2019 zum Tag des offenen Denkmals sind fast abgeschlossen. Der ADFC wird auch in diesem Jahr die Route ausschildern und die Fahrradgruppe führen. Mehr...
 

Märchenerzählerin begleitet

Hoya, 10. Mai. Auf Bitten der Stadt Hoya begleitete Herrmann Winter für den ADFC die Märchenerzählerin Gudrun Rathke auf ihrem Weg von von Bad Oeynhausen nach Bremen. Station für eine "Märchenstunde" war in Dahlhausen. Mehr ...
 

FahrradcodierungADFC codiert Fahrräder in Stolzenau und Borstel

"Mehr Sicherheit für ihr Rad“ möchte der ADFC mit neuen Registrierungsaktionen in Stolzenau am 19. Mai und Borstel am bei Sulingen am 25. Mai erreichen. Mehr ...
 

 

Wo geht es hin in Nienburg?
Fahrradverkehr erneut schlecht bewertet

Verdener LandstrasseMit dem Fahrrad in Nienburg ins Eis-Cafe, das geht recht gut. Schlecht ist es allerdings, wenn man aus Holtorf, Erichhagen oder Langendamm kommt. Der ADFC stellt die Auswertung des Fahrradklimatest für Nienburg vor. Mehr ...
 

ADFC fordert #MehrPlatzF ürsRad

Nie waren Radfahrerinnen und Radfahrer so unzufrieden mit der Verkehrssituation wie heute, das Sicherheitsgefühl beim Radfahren ist bundesweit auf dem Tiefststand. Mehr Platz fürs Rad fordert deshalb der Verband von den Verantwortlichen in Politik und Verwaltung. - Der regionale ADFC wertet zurzeit die Ergebnisse der Herbstumfrage für Nienburg aus. Auch hier sieht es wenig rosig aus. Vorgestellt werden die Daten für Nienburg Anfang Mai. Mehr zum Thema ...
 

Neue Critical Mass in Nienburg

Für Verbesserungen im Fahrradverkehr setzen sich die Teilnehmer der Critical Mass ein. Zur Unterstützung der April-Critical Mass hat sich der CDU- Bundestagsabgeordnete Maik Beermann angekündigt. Die Critical Mass startet in Nienburg am 26. April um 17 Uhr am Goetheplatz. Der ADFC empfiehlt die Teilnahme an der Aktion. Mehr ...
CM 26.04.2019
Bericht zur CM vom 26. April...
 

Fahrradklima in Nienburg?

Wie wohl fühlen sich Fahrradfahrer? Ergebnisse des Fahrradklimatest für unserer Kreisstadt werden beim Themenabend des ADFC am 12. April 2019 in Drakenburg im Gasthaus am Weserwehr zunächst intern vorgestellt. Beginn um 19.30 Uhr. Gäste sind willkommen.
Fahrradklimatest 2018/19
 

ADFC codiert Fahrräder in Nienburg und Pennigsehl

Die erste Codieraktion von Fahrrädern in diesem Jahr findet am Samstag den 13. April in Nienburg beim Giant Store & eBike Shop Nienburg, Jos Habraken, Verdener Straße 11 statt. Das Team des Fahrrad-Clubs ist von 10 bis 14 Uhr aktiv.
Weiter geht es Sonntag, den 14. April in Pennigsehl mit einem Codiertermin beim Deterding Fachmarkt, Hauptstr. 28, ebenfalls von 10 bis 14 Uhr. Vorgelegt werden müssen für die Codierung, der Kaufbeleg für das Fahrrad und der Personalausweis. Mehr ...
Deterding Habraken
 

Sperrung zum Steinhuder Meer für den Radfahrer aufgehoben

Rehburg, Kiebitzohrdamm, 4. April. Im Herbst vergangenen Jahres hatte die Stadt Neustadt den Kiebitzohrdamm für den Fahrradverkehr gesperrt. Jetzt wurden Ausbesserungsmaßnahmen vorgenommen und rechtzeitig zum Saisonbeginn die Strecke für den Fahrradverkehr wieder freigegeben.
Mehr ...
Kiebitzohrdamm
 

Critical Mass erneut gestartet

Mit sechsunddreißig Teilnehmer*innen kann die erste CM in diesem Jahr in Nieburg als voller Erfolg gewertet werden. U.a. wurden verschiedene kritische Verkehrspunkte betrachtet, so die Einmündung zum neuen Baugebiet Segelwiesen. Mehr ...
Critical Mass 2019
 

Fahrradflohmarkt

Fahrradflohmarkt
am 6. April von 10 bis 13 Uhr in Nienburg am Posthof. Mehr ...
 

Weserradweg soll neu zertifiziert werden

Nach nunmehr drei Jahren mit vier Sternen soll der Weserradweg vom ADFC-Bundesverband neu zertifiziert werden. Die Mittelwesertouristik und die Weserberglandtouristik haben sich dafür ausgesprochen. Wir werden natürlich die Kommunen auch diesmal gern beraten. Eine erste Bewertung soll bereits im Sommer stattfinden.
 

Kiebitzohrdamm wird wiederhergestellt

Auf Neustädter Seite sind nun erste Maßnahmen zur Beseitigung der Längsrisse auf der Hauptverbindungsstrecke zwischen Rehburg und Steinhuder Meer-Rundweg für den Fahrradverkehr efolgt. Wir rechnen mit einer kurzfristigen Wiederfreigabe des Kiebitzohrdammes für den Fahrradfahrer. Der Weg war über Winter mit der Beschilderung "Radfahrer absteigen" auf einer Länge von 1,5km praktisch gesperrt worden. Wir hatten uns an verschiedenen Stellen gemeinsam mit dem ADFC-Neustadt für Abhilfemaßnahmen eingesetzt.
 

K37 zwischen Steimbke und Lichtenhorst wird nicht gesperrt

Wegen erheblicher Schäden an der Fahrbahn hatte die Straßenbauverwaltung die K37 im gennaten Abschnitt für den Zweiradverkehr (Fahrräder und Motorräder) gesperrt. Diese Maßnahme wurde nun nach einem Ortstermin Ende März von der Verkehrsbehörde des Landkreises ausgesetzt. Man will durch geeignete Warnbeschilderung die Sperrung abwenden, weil es keine Ausweichstrecke für den Fahrradverkehr gibt. Wir hatten uns gegen die Sperrung ausgesprochen. Weitere Informationen dazu beim nächsten ADFC-Treffen.
 

Wieder Critical Mass in Nienburg

Für Verbesserungen im Fahrradverkehr setzen sich die Teilnehmer der Critical Mass weltweit ein, so auch in Nienburg. Die Aktion, jeweils am letzten Freitag im Monat, soll die Aufmerksamkeit auf die Probleme des Radverkehrs lenken. Die nächste Ceitical Mass ist für den 29. März um 17 Uhr in Nienburg ab Goetheplatz geplant. Mehr ...
#mehrplatzfürsrad
 

ADFC-Tourenprogramm 2019 vorgestellt

Flyer 2019Nienburg/Weser. Die Mittelweser-Region ist ein Paradies für Radfahrer. Rechtzeitig zum Beginn der Freiluftsaison hat der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC), Kreisverband Nienburg sein Tourenprogramm 2019 vorgestellt. Es beinhaltet die Termine zahlreicher Radtouren, Radreisen, Info-Abende und Stammtische.
PM Mittelwesertouristik. Mehr...

 

ADFC Fotogalerie von Jan. bis März 2019

17. März 2019, Neujahrstreffen, Mitgliederversammlung, Themenabend Scheibenbremsen, Fahrradtouren Porta Westfalica, Hoyerhagen, Hodenhagen, Leese, Fahrradboxen Nienburg, mehr ...
 

Radweg K34 bei Blenhorst - Schäden behoben

12. März 2019. Der Radweg ist wiederhergestellt. Im vergangenen Dezember hatte es einen Unfall mit einem Fahrradsturz gegeben. Die Leidtragenden hatten uns gebeten, uns den Abschnitt anzusehen und Maßnahmen einzuleiten. Mehr ...
Radweg Blenhorst
 

Weser-Radweg auf Platz 1

7. März 2019. Nach der Radreiseanalyse des ADFC von 2019 ist der Weser-Radweg ist Deutschlands beliebtester Radfernweg. Wir freuen uns darüber, dass die Maßnahmen der Landkreise, der Kommunen, der Touristikunternehmen und auch unsere Bemühungen zu diesem erfreulichen Ergebnis geführt haben. Mehr ...
Radreiseanalyse 2019
 

Neuer Service für Radfahrer in Nienburg - Fahrradboxen bieten Schutz

Die Stadt Nienburg ist Anziehungspunkt für viele Radtouristen des Weser-Radweges. Um den Aufenthalt attraktiver zu gestalten, gibt es ab sofort einen neuen Service für Radfahrer: Vier verschließbare Fahrradboxen stehen einsatzbereit im südlichen Eingangsbereich des Rathauses und ermöglichen eine wettergeschützte und diebstahlsichere Aufbewahrung der Fahrräder inklusive Gepäcktaschen. Die Benutzer können die Box mit dem eigenen Fahrradschloss verschließen. Mehr ...
Fahrradboxen

Scheibenbremsen richtig einstellen
ADFC-Themenabend im März

ScheibenbremsenDie Einstellung von Scheibenbremsen ist Thema des Info-Abends des ADFC am 8. März. „Das Bremssystem ist eines der wichtigsten Sicherheitskomponenten eines Fahrrades und sollte deshalb zuverlässig funktionieren“. Mehr ...
 

Schutzstreifen Verdener Landstraße 2.0

Der Bauausschuss der Stadt Nienburg wurde in seiner aktuellen Sitzung von der Stadtverwaltung informiert, dass der geplante Schutzstreifen in einer Breite von 1,50m ausgeführt wird. Mehr ...
Verdener Landstraße 2019
 

Das Fahrrad mehr in das Zentrum der Verkehrspolitik rücken

Das Fahrrad mehr in den Mittelpunkt rücken, dafür will der Kreisverband des ADFC in diesem Jahr noch deutlicher eintreten. Ein neuer Vorstand wurde am 8. Feb. gewählt. Neuer Schatzmeister ist Jürgen Herbst.
Mehr ...

Vorstand 2019

 
Olaf Schiebe als Schatzmeister verabschiedet

Olaf SchiebeSeit 2010 hat Olaf Schiebe aus Wietzen die Geschicke des ADFC mitbestimmt und die Gelder das Vereins verwaltet. Renate Zahnd und Berthold Vahlsing danken ihm mit einem "Wietzener Präsentkorb". Mehr ...
 

ADFC ehrt Mitglieder

Nienburg, 10.2.2019. Mit neuem Elan will der ADFC das Fahrradjahr beginnen. Vorgestellt wurde jetzt bei der Mitgliederversammlung das Fahrradtourenprogramm, das bereits im März beginnt. Für ihre langjährige Unterstützung ehrte der Verein im Rahmen seine Mitgliederversammlung Mitglieder mit 10 und 25-jähriger Mitgliedschaft. Mehr...
Ehrungen 2019
 

Neue Route Weserradweg

Stolzenau, 6. Feb. 2019. In diesem Jahr soll die Alternativstrecke Weserradweg von Wasserstraße nach Leese nun doch kommen. Die Kommunen Petershagen und Leese haben Gelder im Haushalt dafür vorgesehen. Der anliegende Anglerverein hat ebenfalls zugestimmt. Damit gäbe es eine sehr attraktive Verbindung von Wasserstraße nach Leese.
 

Geschützter Fahrradstreifen für mehr Sicherheit

Nienburg, 6. Jan. 2019. „Wir wollen sichere und attraktive Verkehrsflächen für den Fahrradverkehr“, unterstreicht Berthold Vahlsing beim Themenabend der ADFC in Drakenburg im Gasthaus am Weserwehr. Beim Ausbau an der Verdener Landstraße in Nienburg könnte ein moderner Radverkehrsstreifen dafür sorgen. Mehr ...
Geschützter Radfahrstreifen
 

Lärmaktionsplan fordert Ausbau des Radverkehrsnetzes
ADFC sieht gute Ansatzpunkte

Nienburg, 3. Jan. 2019. „Interessant für uns ist, dass der Lärmaktionsplan sich u.a. ‚vorrangig‘ für den Ausbau des Radwegenetzes der Stadt ausspricht“, so Berthold Vahlsing, Sprecher des ADFC. „Unsinnige Kurzfahrten mit dem Fahrzeug könnten durch den Fahrradverkehr ersetzt werden, wenn ausreichend sinnvolle und sichere Verkehrsflächen für den Radfahrer zur Verfügung stehen würden.“ Mehr ...
Berliner Ring
 

Radland Deutschland jetzt
 

 

 

© ADFC-Nienburg | Kontakt | Impressum