| Startseite | Über uns | Kontakt | Mitglieder |
Aktuelles
Radtouren aktuell
Weserradweg
Tourenvorschläge
Hoya I
Hoya II
Hoya III
Stolzenau
Mardorf
Umweltroute Ni
• Stationen
• Fotos Mittelwesertourist.
• Fotos ADFC
Bickbeerntour
Heiligenberg
Solarfähre Otersen
Solarfähre PetraSolara
Schlüsselburg
Abendtour Ni - Bühren
Abendtour Balge
???
GPS-Sammlung -
Tages-/Halbtagestouren
Berichte
Radwegpaten
Fotogalerie
Radwege Ni & Lk
Weserfähren u.a.
ePostkarten
Fahrrad - Links

© www.adfc-
nienburg.de
Sie sind hier: Startseite / Tourenvorschläge / Umweltroute Süd - Nienburg

Radtouren


Die Radtour auf der Umwelt- Fahrradroute der Stadt Nienburg war Teil des Beitrages unseres Kreises zum 21. Entdeckertag der Region Hannover am
Sonntag, dem 14. 09.2008.
 
Aktuelle Fotos von der Abendtour auf dem grünen Ring vom 21.Juni 2012 hier (mit Karte und Track) ...

Umwelt-Fahrradroute Nienburg

Mit dem Fahrrad auf dem grünen Ring rund um Nienburg,
Südstrecke: ca. 22 km, Rundkurs
Empfohlene Anreise: Mit der Bahn
KML-Datei , GPX-Datei (zum Download, NEU, 6.9.2011)
 

Start der Fahrradtour

Die Tour beginnt am Spargelbrunnen in der Innenstadt / Altstadt von Nienburg an der Südseite der Langen Straße.
 

Kartenmaterial / Ausschilderung

Die Umweltroute Süd ist nicht gesondert ausgeschildert. Als Grundlage für die Streckenführung kann Ihnen der Flyer der Fahrradumweltroute dienen, den die Stadt Nienburg zusammen mit der Mittelweser-Touristik zur hier beschriebenen Umweltfahrradroute aufgelegt hat. Sie erhalten den Flyer im Touristenbüro in der Altstadt (vgl. Karte unten).
» Beschreibung der Route: Hier...
 

Wegstrecke

Die Wege der Umweltroute sind nicht überall befestigt. Unbefestigte Abschnitte befinden sich im Bereich Köhlerberge (ca. 800m), hinter dem Siedlungsgebiet Kattriede (ca. 2 km), die Auffahrt zum Osterberg (ca. 100m) und im Waldgebiet hinter Langendamm (ca. 1000m). Für Rennräder ist die Strecke untauglich. Normale Stadträder und auch Liegeräder sind sicher für diese Etappe geeignet. Bei nasser Witterung ist die Umwelttour Süd nicht zu empfehlen. Fahrradanfänger sollten die unbefestigten Abschnitte ebenfalls meiden.
 

Gefahrenpunkte

Die Tour liegt weitgehend abseits von den Hauptverkehrsstraßen. Besonders aufmerksam sollten Sie jedoch bei der Querung der Bundesstraße 215 in Höhe der Domäne Schäferhof und beim Wechsel der Straßenseite im Bereich der Auffahrt zur B6 an der Umgehung in Langendamm sein.
 

Einkehrmöglichkeiten

Cafés, Restaurants und Bistros im Stadtgebiet, besonders in der Altstadt.
 

Das sehen Sie

  • Nienburger Altstadt mit Kirche, historischem Rathaus, Einkaufszone und vielen Fachwerkhäusern
  • Niederung Hohewie mit Schilfgürtel
  • Waldgebiet Köhlerberge, früher Binnendünengebiet
  • Wesermarsch mit ehemaligem Weserarm
  • Geestrücken Alpheide, Grünland und Waldgebiet
  • Erhebung Osterberg mit großen Heideflächen
  • Steinhuder Meerbach in Nienburg
  • Photovoltaikanlage auf der Kreuzkirche
  • Naturnaher Schau- und Lehrgarten des BUND

» Fotos des Flyers der Mittelwesertouristik von der Route hier ...
» Fotos ADFC, April 2008, hier...
» Beschreibung der Route: Hier...

 

KML-Datei , GPX-Datei (zum Download, NEU, 6.9.2011)

 

© ADFC-Nienburg | Kontakt | Impressum