| Startseite | Über uns | Kontakt | Mitglieder |
Aktuelles
Termine Radtouren
Weserradweg
Tourenvorschläge
Berichte
Presseinformation
Radwegpaten
Fotogalerie
Radwege Ni & Lk
Weser- / Allerfähren
ePostkarten
Fahrrad - Links

© www.adfc-
nienburg.de
Sie sind hier: Startseite / Presseinformation

Pressemitteilung vom 1.3.2010

ADFC will höhengleiche Radwege

In Verbindung mit der von der Stadt Nienburg für 2010 geplanten Sanierung des Radweges an der Hannoverschen Straße möchte der ADFC Zeichen gesetzt sehen. „Wir wollen die Berg- und Talfahrt auf den Nienburger Radwegen beenden“ so Berthold Vahlsing vom ADFC-Nienburg. Dadurch wird sich der Fahrkomfort für den Radfahrer verbessern und mehr Verkehrsteilnehmer zum Umstieg auf das Rad animieren mit Vorteilen für die Umwelt und die Gesundheit des Einzelnen.
Besonders heftig sind diese Wellen an den abgesenkten Einfahrten in Meerbachbrückennähe an der Hannoverschen Straße. Dieser Abschnitt steht aber bisher nicht in der Diskussion. Geplant ist die Radwegsanierung an der Hannoverschen Straße in Höhe des Rewe-Marktes stadteinwärts. „Auch hier setzten wir uns für eine höhengleiche Radwegfahrbahn ein“ teilt der ADFC-Sprecher mit.

Wen schon sanieren, dann höhengleiche Radwege.

 

Einmündung im Sanierungsbereich.
Wir forden eine höhengleiche Fahrbahn für Radfahrer.

Die Radwegwellen an der Hann. Str.

 

 

© ADFC-Nienburg | Kontakt | Impressum