| Startseite | Über uns | Kontakt | Mitglieder |
Aktuelles
Termine Radtouren
Weserradweg
Tourenvorschläge
Berichte
Presseinformation
Radwegpaten
Fotogalerie
Radwege Ni & Lk
Weser- / Allerfähren
ePostkarten
Fahrrad - Links

© www.adfc-
nienburg.de
Sie sind hier: Startseite / Presseinformation

ADFC-Mitteilung für den 7. Juni 2012

Fahrradverkehrsschau am Berliner Ring

Am 1. Juni gab es eine Fahrradverkehrsschau von der Arbeitsamtskreuzung bis zum Ende des Berliner Rings. Herr Meyer-Leseberg von der Stadt hatte dazu eingeladen. Beteiligt war auch Herr Steinbeck (Stadt Ni.) und Herr Ritz (Polizei).

Festgestellt wurde der durchgängige Sanierungsbedarf der baulichen Radwege.

Nach der Kreuzung Han. Straße/Berliner Ring in Richtung Süden haben wir vom ADFC vorgeschlagen einen Teil der Fahrbahn als Fahrradschutzstreifen (darf nicht überfahren werden) einzurichten. Hier muss der Radfahrer derzeit auf den nicht sonderlich breiten Gehweg ausweichen.

Im Verlauf der baulichen Radwege soll an mehreren Einmündungen Fahrradfurten angelegt bzw. vorhandene Furten aufgefrischt werden. Ferner sollen die Ampelschaltungen entsprechend unserer Vorschläge aus 2011 fahrradfreundlicher gestaltet werden. Eingerichtet werden soll nach den Verbesserungen des vergangenen Jahres jetzt eine grüne Welle für Radfahrer an der Kreuzung Nordertorstriftweg/Berliner Ring stadtauswärts (Richtung Tunnel) und als weitere Maßnahme die Verlängerung der Querungszeiten für Radfahrer an den Kreuzungen Nordertorstriftweg/Berliner Ring, Berufsschule, Ziegelkampstr. und Han. Str. verkehrsabh ängig. Auch hier bleiben wir dran.

Nachträglich ergänzt haben wir den Wunsch nach einer deutlicheren Markierung einer Furt im Kreuzungsbereich Ziegelkampstraße (Abbildung). Hier gibt es immer wieder Konflikte mit rechts abbiegenden PWK in Richtung Berliner Ring.

 

Fahrzeuge überfahren häufig Rotsignal an der Berufsschule

Ebenfalls nachträglich wurden wir angesprochen, dass an der Berufsschulkreuzung besonders oft das Rotsignal von Fahrzeugen auf dem Berliner Ring überfahren wird. In einem berichteten Einzelfall war das Fußgängersignal bereits grün und trotzdem querte noch ein Fahrzeug den bereits freigegeben Überweg. Diese Information geben wir ebenfalls weiter und werden mit der Verwaltung versuchen, dies Problem zu entschärfen.

 

 

 

© ADFC-Nienburg | Kontakt | Impressum