| Startseite | Über uns | Kontakt | Mitglieder |
Aktuelles
Termine Radtouren
Weserradweg
Tourenvorschläge
Berichte
Presseinformation
Radwegpaten
Fotogalerie
Radwege Ni & Lk
Weser- / Allerfähren
ePostkarten
Fahrrad - Links

© www.adfc-
nienburg.de
Sie sind hier: Startseite / Presseinformation

Webmitteilung vom 27. Dezember 2015

Verkehrssituation an der Verdener Landstraße bleibt schwieríg
- Neue Fahrradsymbole an Einfahrten markiert -

Überforderungen sind immer wieder die Ursache für Unfälle an der Verdener Landstraße. Autofahrer, die auf die belebte B215 einbiegen wollen, wohlmöglich noch als Linksabbieger, sind mit dem Verkehrsaufkommen schnell überfordert. Neben dem kräftigen Kraftfahrzeugverkehr kommt auf der Ostseite der Straße der Zweirichtungsradweg mit kontinuierlichem Fahrradverkehr hinzu. Zu viel für machen Autofahrer, zeigt die Unfallstatistik. Unfälle Autofahrer gegen Radfahrer sind häufig, manchmal mit heftigem Ausgang. Mehrfach hat es auf Radfahrerseite Verletzungen gegeben, die einen Krankenhausbesuch erforderlich machten. Die Führer von Kraftfahrzeugen konzentrieren sich beim Einbiegen weitgehend auf den Fahrzeugverkehr, weniger auf den Fahrradverkehr. Vor der HM-Tankstelle hat es aufgrund eines Unfalls mit einer Verletzten im Herbst einen Ortstermin gegeben. Wir hatten verbesserte Sichtverhältnisse für Autofahrer, zusätzliche Markierungen auf der Fahrbahn und Schwellen angeregt, um die Aufmerksamkeit auch auf den Fahrradweg zu lenken. Die Einsehbarkeit wurde verbessert, die Markierungen jetzt aufgebracht. Schwellen wird es nicht geben. Wir verbuchen die Maßnahme trotzdem auf unserer Erfolgsseite. - Hinzu kommt die zunehmende Sensibilisierung von Politik und Verwaltung zur Änderung des unfallträchtigen Zweirichtungsradweges an der Verdener Landstraße durch unsere Ausführungen.

 


© ADFC-Nienburg | Kontakt | Impressum