| Startseite | Über uns | Kontakt | Mitglieder |
Aktuelles
Termine Radtouren
Weserradweg
Tourenvorschläge
Berichte
Presseinformation
Radwegpaten
Fotogalerie
Radwege Ni & Lk
Weser- / Allerfähren
ePostkarten
Fahrrad - Links

© www.adfc-
nienburg.de
Sie sind hier: Startseite / Presseinformation

ADFC-Mitteilung vom 16. Jan. 2013

Radverkehrskonzept der Stadt wird überarbeitet

Nienburg, 11.1.2013. Der Stadtentwicklungsausschuss der Stadt Nienburg will sich mit dem Radverkehrskonzept der Stadt aus dem Jahre 2003 erneut beschäftigen. Die WG und der Grünen hatten dazu gemeinsam einen Antrag formuliert. Besonders herausgestellt wurden in der Sitzung die Bedeutung der (Express)-Routen zur Anbindung der Ortsteile. Aber auch neue Herausforderungen, wie beispielsweise der Boom bei den E-Bikes, sollen Berücksichtigung finden. Der Antrag beinhaltete auch Themen wie Abstellanlagen, Sanierung , Shared Space und die Verkehrsproblematik am Nordertorstriftweg/Buermende.

Der Ausschuss hat beschlossen, sich mit dem Konzept zu befassen. Dies soll in nicht öffentlicher Sitzung mit Experten aus den Verbänden erfolgen.
Wir sind froh, dass sich etwas tut und hoffen auf zeitnahe Bearbeitung.

Das Radverkehrskonzept ist auf der Seite der Stadt Nienburg online gestellt. Es enthält hervorragende Grundsätze und Empfehlungen für die Stadt Nienburg.
Lesenswert!

Unsere Anfragen:

Im Rahmen der Bürgerfragestunde haben wir uns nach der Entwicklung der Abstellanlagen am Bahnhof erkundigt. Hier musste der Verwaltungsmitarbeiter passen.
Wir wissen aber, dass sich etwas tut und hatten im Jan. zu diesem Thema bereits zweimal Kontakt mit der Verwaltung der Stadt (Liegenschaften, Herr Brede und Bau, Herr Steinbeck). Wir lassen hier nicht locker.

In einer weiteren Frage ging es um die Führung des Weserradweges zwischen Rampe und Kanu-Club in Nienburg.
- Hier gibt es Probleme mit den verpachteten Flächen. Ein Parkplatz ist hier im Spiel, so die Auskunft der Stadt. - Wir haben darauf gedrängt, dass die Situation dort verbessert wird. Auch wird es von uns natürlich eine Nachfrage in angemesserer Zeit bei der Stadt geben.

© ADFC-Nienburg | Kontakt | Impressum