| Startseite | Über uns | Kontakt | Mitglieder |
Aktuelles
Termine Radtouren
Weserradweg
Tourenvorschläge
Berichte
Presseinformation
Radwegpaten
Fotogalerie
Radwege Ni & Lk
Weser- / Allerfähren
ePostkarten
Fahrrad - Links

© www.adfc-
nienburg.de
Sie sind hier: Startseite / Presseinformation

Webmitteilung vom 09. Mai 2017

Radwegepaten für neunzehn Fahrradrouten gesucht

Neunzehn Radwege im Landkreis suchen Betreuer. Gemeinsam mit dem Landkreis Nienburg pflegt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) ein Netzwerk mit Radwegepaten, die regelmäßig ihnen zugeordnete Streckenabschnitte betrachten. Insgesamt sind über sechzig ehrenamtliche Paten im Kreisgebiet aktiv.

Eingebunden sind die kreisweiten Themenrouten wie die HochZeit-Reise, der WasserLand-Weg und die Landpartie, einige örtliche Rundrouten, wie die Energieentdeckerrouten, der Grafenring oder die Wolfsroute, natürlich der Weserradweg als wichtiger Radfernweg und eine Anzahl von Alltagsrouten, die Ortsteile oder Themenrouten verbinden. Einige Strecken sind nun vakant.

„Wir benötigen Unterstützung“ so Berthold Vahlsing vom ADFC Nienburg. „Neunzehn unversorgte Routen, die sich meist auch zu Rundkursen zusammenstellen lassen, warten noch auf Radwegpaten“ erklärt der Sprecher des Fahrrad-Clubs.
Die Aufgabe für die Interessierten besteht darin, wenigstens einmal im Jahr den Radweg in Augenschein und Mängel an Fahrbahn oder Beschilderung an den Landkreis Nienburg/Weser zu melden. Diese Informationen werden dann den zuständigen Stellen, meist den Bauhöfen übermittelt. In Absprache werden die Unzulänglichkeiten dann behoben. „Manchmal ziehen unsere Paten auch selbst mit der Rosenschere los“, schmunzelt der ADFC-Sprecher. „Das sollte jedoch die Ausnahme sein.“

Alle Radwegpaten erhalten durch die Radverkehrsbeauftragte des Landkreises Nienburg, Meike Rohlfing, eine Grundausstattung für die Patenschaft mit den notwendigen Karten, Meldebögen und weiteren Fahrradutensilien. Es gibt ein jährliches Treffen der Radwegepaten mit einem Erfahrungsaustausch. Der Landkreis lädt jeweils dazu ein. Beim letzten Treffen in Eystrup hat Landrat Detlev Kohlmeier und Samtgemeindebürgermeister Detlef Meyer die Bedeutung der Radwegepatenarbeit für die Kommunen besonders unterstrichen.

Interessierte Radfahrer an dieser ehrenamtlichen Tätigkeit können sich wenden an Meike Rohlfing, Radverkehrbeauftragte des Landkreis Nienburg, Tel. 05021 967-4 57, E-Mail: radfahren@kreis-ni.de oder Berthold Vahlsing vom ADFC, Tel. 05021 – 8954757, E-Mail: info@adfc-nienburg.de. Es ist auch eine zeitliche Befristung der Patenschaft auf ein oder zwei Jahre möglich.


Folgende Fahrradwege suchen noch einen Paten:

• GW6, Grosse Weserlandroute: Kreisgrenze - Lindenau (bis in den Ort) - Kreuzhorst - Loccum (+ Loccum - Anbindung/Anschluss Radweg Leese-Rehburg, Abzweigung Loccum)
• HZ7, Hochzeitreise: Marklohe- Oyle - Bühren - Glissen - Pennigsehl (Abzweigung Übern Braken von der Hauptstraße K29)
• LP13, Landpartie: Kreuzkrug - Stolzenau
• LP10, Landpartie: Stolzenau (parallel WasserLand-Weg) - Holzhausen - Ensen - Nendorf - Hager Bruch B441
• WL8, WasserLand-Weg: Loccum - Anschluss Radweg Leese-Rehburg, Abzweigung Loccum
• WL10, WasserLand-Weg: Stolzenau (Normaluhr) - Ensen -Nendorf - B441 Richtung Uchte bis Brücke Sarninghauser Meerbach
• HO-BW, Grafenring - Blau-West, ,
• BA&B: Uchte - Rahden, Bahn & Bike
• ANW8: Calle: Anschluss Glockenroute - Anschluss HochZeit-Reise, Alltagsroute
• ANW10: Mallen (Anschluss Achtertour) - Wehrenberg - Wechold - Hilgermissen - (Wienbergen)
• ANW13: Penningsehl - B214 (li013) - Weberkuhle
• ANW14: Pennigsehl, Anschluss HochZeit-Reise - Mainsche - Auf dem Rähnberge - Königsberger Str., Liebenau
• ASO7: K10 Wasserstraße - Loccum
• ASO6: Leese - B482 - Wasserstraße - in den Ort (re120-05) - am Bahnübergang in Wasserstraße (re120)
• ASO10: L360: Loccum – Rehburg
• ASW4: Anschluss HochZeit-Reise bei Hesterberg - Siedener Bruch - Voigtei - Kreisgrenze, Richtung Sulinger Bruch bis K54, Standort Sb014
• ASW14: B61 Anschluss Landpartie Höfen - Jenhorst - Kreuzkrug
• ASW19: B441, Uchte – Stolzenau
• Ab 2017: Meerbruchwiese- Rehburg - Hütten - Leese- Stolzenau - Leese - Richtung Nehrenbruch, Rehburg, Rundweg Steinhuder Meer, GW8, WL9, ASO1, ASO2.

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf der Seite www.adfc-nienburg.de unter dem Button „Radwegpaten“ und auf www.radkreis-nienburg.de.

Zum Foto

Meike Rohlfing, Radverkehrsbeauftragte des Landkreises Nienburg (links im Bild), und Berthold Vahlsing vom ADFC Nienburg werben für die Arbeit der Radwegepaten. „Ein gutes Netzwerk erhält die Qualität unseres Radverkehrssystems“, so die beiden Verantwortlichen.

P7230437.JPG

 

 

© ADFC-Nienburg | Kontakt | Impressum