| Startseite | Über uns | Kontakt | Mitglieder |
Aktuelles
Termine Radtouren
Weserradweg
Tourenvorschläge
Berichte
Berichte 2016
Berichte 2015
Berichte 2014
Berichte 2013
Berichte 2012
Berichte 2011
Berichte 2010
Berichte 2009
Berichte 2008
Berichte 2007
Radwegpaten
Fotogalerie
Radwege Ni & Lk
Weser- / Allerfähren
ePostkarten
Fahrrad - Links

© www.adfc-
nienburg.de
Sie sind hier: Startseite / Berichte

  Berichte 2015

Mehr Aufmerksamkeit für Radfahrer erzeugen
Nienburg, 26.12.2015. Die Häufung von Unfällen an der Verdener Landstraße, Autofahrer gegen Fahrradfahrer, ist auffällig. Weitere Fahrradsymbole an Einfahrten / Ausfahrten sollen jetzt die Aufmerksamkeit erhöhen. Mehr...
Kein Matsch mehr am Weserwall
Nienburg, 25.12.2015. Die Sanierung des Weserwalls ist weitgehend abgeschlossen. Damit hat die Matscherei bei feuchter Witterung hoffentlich ein Ende. Radfahrer und Fußgänger profitieren von der Maßnahme. Notwendig ist allerdings eine kontinuierliche Pflege und die Begrenzung des Kraftfahrzeugverkehrs. Mehr...
Verkehrssicherheit nicht mehr gegeben?
Nienburg, 24.12.2015. Da fällt doch selbst das Verkehrsschild um, das auf den schlechten Zustand des Radweges am Weserwall in Höhe Nordertorschule hinweisen soll. Seit mehreren Jahren weisen wir auf den Missstand hin, im Ergebnis ohne Erfolg. Mehr...
ADFC begrüßt Schutzstreifen in Rehburg
Rehburg. Mit dem Abschluss der Sanierung der K10 zwischen Rehburg und Winzlar wurde in der Ortsdurchfahrt Rehburg auf beiden Straßenseiten ein Schutzstreifen für Radfahrer markiert. Die Ortsdurchfahrt der K10 ist allerdings etwas beengt. Mehr...
Mit dem Fahrrad an der Ems
Von der Quelle bis zur Mündung waren Heidi und Hans Guillaume im vergangenen Sommer mit dem Fahrrad unterwegs. In einem Fotovortrag berichten sie von der Ems am Themenabend des ADFC am 11. Dezember um 19:30 Uhr im Kulturwerk in Nienburg. Mehr...
Radfahrer behindern den Verkehr (?)
Verkehrshindernisse auf der Fahrbahn oder Verkehrsteilnehmer? „Aus der Sicht von Autofahrern sind Radfahrer meist Ersteres, wenn ich das Hupen hinter mir richtig deute“, meint Berthold Vahlsing vom örtlichen ADFC. Mehr...
Klagen über Radwege an der Grundschule am Bach in Nienburg
Nienburg/Holtorf, Nov. 2015. Eltern von Grundschulkindern haben sich über den schlechten Zustand von den Wegen zur Grundschule am Bach in Holtorf beschwert. Wir hatten die Stadt bereits mehrfach auf die schlechten Wegstrecken in Erichtshagen und Holtorf im Einzugsgebiet der Schule hingewiesen, leider nur begrenztem Erfolg. Mehr...
Nicht ohne Licht
Fehlende Beleuchtung am Fahrrad belastet bei Dämmerung und Dunkelheit sicher Verkehrsabläufe. Autofahrer und auch Radfahrer sind an Kreuzungen und Einmündungen sehr irritiert, wenn urplötzlich vorher unsichtbare Radler vorbeihuschen. Rempler oder Unfälle können die Folge sein. Mehr...
Neuer Radweg in Steimbke
Steimbke, Nov. 2015. Fertiggestellt wurde jetzt an der Lichtenhorster Straße ein neuer Fuß-/ und Radweg in Steimbke. Die wichtige Verbindung zu den Sportanlagen und zum Waldbad wurde dadurch deutlich verbessert. Leider gibt es aber Baumängel. Mehr...
Fünfte Critical Mass hat geklappt
Nienburg. Am 30. Oktober waren die Radler wieder unterwegs. CM mit dem Fahrrad auf der Verdener Landstraße, durch zwei Kreisverkehre, 360°-Wende und die Innenstadt zurück. Mit knapp 30 Mitfahrern wieder ein Erfolg der Aktion. Mehr...

Wir sind im März 2016 wieder dabei. Mehr...
Radweg an der Weser desolat
Nienburg. Im schlimmen Zustand ist der Radwege an der Weser von Nienburg in Richtung Drakenburg in Höhe Industriepark. Fugen zwischen Pflastersteinen, breiter als ein Fahrradreifen, stellen eine akute Unfallgefahr dar. Die Stadt ist informiert, bleibt aber untätig. Mehr ...
Fotoberichte aus dem ADFC
ADFC codiert Fahrräder in Borstel
Borstel, Okt. 2015. Das Team des ADFC bietet einen Registrierungstermin für Fahrräder in Borstel bei Kappel und Lange am Borsteler Weg 28 an. Am Samstag, den 24. Oktober, können Interessierte von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr an dem Fahrradfachgeschäft ihre Fahrräder codieren lassen. Mehr ...
Tunnellösung in Eystrup an der L200?
Eystrup, 13. Okt. 2015.„Die Gemeinde nicht zerschneiden“, empfiehlt der ADFC. Im Rahmen einer öffentlichen Anhörung hatte die Samtgemeinde nach Eystrup eingeladen. Neben der Gestaltung der Bahnhofstraße war für Fahrradverkehrsinteressierte die zukünftige Führung am Schwarzen Weg über die L200 interessant. Die besondere Gefährdung bei der Querung wird allerseits gesehen. Mehr ...
Schutzstreifen unbeliebt
Nienburg, 3. Okt. 2015. "Leider sind in den vergangenen Monaten immer wieder Klagen zum Schutzstreifen an der Verdener Landstraße bei uns eingegangen", so Berthold Vahlsing vom örtlichen ADFC. "Der Streifen wird als zu schmal beklagt." Radfahrer fühlen sich auf dem Schutzstreifen vom Fahrzeugverkehr bedrängt. Mehr ...
Diskussionsveranstaltung zum Schwarzen Weg
Eystrup. Die Samtgemeinde Grafschaft Hoya lädt zu einer Informationsveranstaltung zur Querung L200 / Schwarzer Weg in Eystrup. Weiter soll über die Gestaltung der Bahnhofstraße gesprochen werden. Wir hatten uns im Juni im Rahmen unseres Themenabends in Eystrup mit dem Thema Schwarzer Weg intensiv beschäftigt und Vorschläge zur Entspannung der Sicherheitsproblematik bei der Querung der L200 zusammengestellt. Die Unterlagen wurden der SG und dem Planungsbüro übermittelt.

Die Veranstaltung für Interessierte findet statt am 13. Okt. 2015 um 19:00 Uhr im Gasthaus Parrmann in Eystrup, Bahnhofstr. Unsere Überlegungen können per Mail (info@adfc-nienburg.de) angefordert werden. Mehr ...
Mehr Licht – mehr Sicherheit
Nienburg. Neue Lichtsysteme beleben auch im Herbst die Freude am Fahrradfahren. Man sieht besser und wird besser gesehen, wenn man die alte Glühlampe gegen eine neue Halogenleuchte tauscht. Aktuelle Vorderlichtleuchten haben eine Stärke von 40 bis 100 Lux, die Glühlampe liegt bei 4 Lux. „Man sieht die Schlaglöcher jetzt auch bei Dunkelheit“. Info-Abend am 9. Oktober. Mehr ...
Critical Mass war wieder unterwegs
Nienburg, 25.09.2015. Auch die vierte „Critical Mass“ hat wieder geklappt. Mit um die zwanzig Teilnehmerinnen und Teilnehmern ging es wieder auf Nienburgs Hauptverkehrsadern. Nicht immer kam das gut an. Einige ungeduldige Autofahrer zeigten die PS-Leistung ihres Wagens oder mit dem Finger, was sie von Radfahrern halten. Es gab jedoch auch Anerkennung aus dem Fahrerfenster. Mehr ...
Nachlese zur Verkehrskontrolle für Radfahrer an der Verdener Landstraße - 59 Rowdys?
Nienburg, 20.09.2015. Bei einer Verkehrskontrolle von Radfahreren an der Verdener Landstraße hat die Polizei 59 Verstöße registriert. Wir haben mit dem Zuständigen in der Polizeiinspektion gesprochen und suchen gemeinsam mit der Stadt nach Lösungen für die unübersichtliche Streckenführung und den ungeliebten Schutzstreifen zwischen E-Center und Bahnunterführung. Mehr ...
Tag des offenen Denkmals
Fahrradtour gut angenommen
Rehburg-Loccum, 13. Sept. 2015. Bei bestem Wetter waren Ulrich Kohlhoff und Horst Beyer mit 30 Mitradlern auf der Denkmaltour rund um Rehburg-Loccum unterwegs. Mit dabei ebenfalls als kundiger Tourenleiter vor Ort Otto Lühr und der Bügermeister der Stadt Rehurg-Loccum Martin Franke. Kloster Loccum, der Steinbruch am Dinopark, die Düsselburg, die königlichen Kuranlagen von Bad Rehburg waren u.a. Haltepunkte mit kurzen Informationen für die Fahrradgruppe. Die Tour fand in Zusammenarbeit mit der Stadt Rehburg-Loccum und des Landkreises Nienburg statt. Mehr hier...
Fair im Verkehr
Radfahrer im Mischverkehr07. Sept. 2015. Drängeln, hupen und / oder schimpfen im Straßenverkehr erzeugt nicht gerade ein positives Klima im Miteinander von Autofahrern, Radfahrern oder Fußgängern. Fair im Verkehr trägt zu mehr Sicherheit und weniger Stress für alle Beteiligten bei. Niemand ist fehlerfrei. Besonnenheit ist eine Tugend, besonders wichtige auch auf der Fahrbahn. Mehr...
Critical Mass am 28. Aug.
Es hat wieder geklappt. Mit ca. dreißig Radlern ging es wieder quer durch Nienburg. Alle waren zufrieden, einige Autofahrer allerdings etwas ungeduldig. Verantwortliche der Stadt waren leider wieder nicht zu sehen. Schade. Mehr...
Fotoberichte Fahrradtouren Aug.
Critical Mass soll Nienburger Denken verändern
Nienburg. Zu einer Teilnahme an der nächsten Critical-Mass-Aktion ruft der ADFC alle aktiven Radler auf. Der Nachholbedarf zum Thema Fahrrad und Verkehr ist in Nienburg erheblich. Wir wollen mit der Aktion das Rad wieder mehr in die Aufmerksamkeit der Politik rücken. Die schlechten Noten des Fahrradklimatestes und der eigenen Untersuchung der Stadt in Verbindung mit der Fahrradstraße haben nicht ausgereicht, wirkliche Veränderungen herbeizuführen. Das muss sich ändern. Die nächste Critical-Mass-Tour findet statt am Freitag, den 28. August um 17:00 Uhr ab Goetheplatz. Mehr ...
Denkmaltour 2015
Kloster LoccumLandkreis. Die Düsselburg, der jüdische Friedhof, das Kloster Loccum, die Luccaburg, die Badeanlage Romantik in Bad Rehburg und das Kurhaus sind Stationen der diesjährigen Denkmaltour durch die Region Rehburg - Loccum. In Zusammenarbeit mit dem Landkreises Nienburg, der Stadt Rehburg-Loccum, der Mittelwesertouristik und des ADFC
findet wieder eine geführte Fahrradtour statt. Los geht es um 9:30 Uhr in Rehburg am Marktplatz. Gefahren werden ca. 26 km. Die Rückkehr ist für 16:30 Uhr geplant. Horst Beyer und Ulrich Kohlhoff führen die Gruppe. Um Anmeldung wird gebeten bis zum 4.9. unter 05021-65211 (Horst Beyer) oder per Mail unter horst-beyer-19@t-online.de . Mehr ...
Hängt Langendamm sich selbst ab?
Nienburg, 17.07.2015. Über einen möglichen Fahrradtunnel unter der Bahn am Alten Damm war sich der Ortsrat Langendamm in seiner Julisitzung recht uneinig. Hängt sich der Ortsteil selbst von Nienburg ab? Mehr ...
Mehr Verkehrssicherheit auf der Verdener Landstraße in Nienburg gefordert
Nienburg, 16.07.2015. Einen erneuten Fahrradunfall nimmt der ADFC zum Anlass, um auf die prekäre Lage für Radfahrer an der Verdener Landstraße hinzuweisen. "Die Sicherheitsprobleme an der Verdener Landstraße sind seit Jahren bekannt", so Berthold Vahlsing vom örtlichen ADFC. "Leider kommt die Stadt hier nicht recht voran". Mehr ...
ADFC unterstützt Critical Mass Aktion in Nienburg
Nienburg, 12.07.2015. Einstimmig hat sich der ADFC für die Unterstützung der Critical-Mass-Aktion in Nienburg ausgesprochen. „Wir müssen in noch mehr darauf aufmerksam machen, dass auch Radfahrer und Fußgänger zum Verkehr gehören“, betont Berthold Vahlsing vom örtlichen ADFC Kreisverband. Mehr ...
Unfallhäufung an der Han. Straße
Nienburg. Zu wenig Sicht und damit Überforderung der Aufmerksamkeit der Verkehrsteilnehmer könnte Grund für den jüngsten Fahrradunfall an der Han. Straße, Einmündung An der Stadtgrenze sein. Wir haben die Verbesserung der Sichtdreiecke empfohlen. Mehr ...
Linke Radfahrer gefährden sich und andere
Nienburg. Nach wie vor beobachten wir eine erhebliche Anzahl von Radfahrern, die entgegen der Fahrtrichtung Radwege benutzen. Das ist nicht ganz ungefährlich, wie Untersuchungen des Verkehrsninisteriums belegen. Wir fordern: Fahren Sie rechts! Mehr ...
Nordertorstriftweg bleibt so wie er ist
Nienburg. Eine Verkehrsschau hat jetzt am Kräher Weg und am Nordertorstriftweg stattgefunden. Leider sind durchgreifende Verbesserungen für den Radverkehr jedoch nicht in Sicht. Mehr ...
Querung Schwarzer Weg in Eystrup entschärfen
Eystrup. Zum ADFC-Abend in Eystrup laden wir am 10. Juli um 19:30 Uhr nach Eystrup in das Gasthaus zur Linde ein. Unser Thema wird u.a. die Querung des Schwarzen Weges über die L200 sein. Mehr ...
Erste Critical Mass–Aktion in Nienburg
Es hat geklappt. Die erste Critical Mass-Veranstaltung in Nienburg hat am vergangenen Freitag stattgefunden. Aufgerufen dazu hatte der Ortsverband Bündnis90 / Die Grünen aus Nienburg . Wir haben mit einigen Aktiven die Aktion aktiv unterstützt uns sind natürlich auch mitgefahren. Mehr ...
Fotoberichte von Fahrradtouren im Juni
Mit Helga und Horst nach Liebenau und mit Renate zur Besichtigung nach Asendorf und Helzendorf, mit Günther auf der Fürstenroute und der Grafen-Ring 2015 ...
Mit dem Rad zur Arbeit
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Meyer Haustechnik GmbH aus Nienburg nehmen in diesem Jahr zum ersten Mal an der Aktion „Mit dem Rad zu Arbeit“, einer gemeinsamen Aktion der AOK und des ADFC, teil. Sieben Mitarbeiter fahren regelmäßig mit den Rad zur Arbeit, dazu gehört auch Firmenchef, Dieter Glatzl. Mehr ...
„Critical Mass“ in Nienburg
Radfahrer auf die Fahrbahn. Mehr Gleichberechtigung gegenüber dem Kraftfahrzeugverkehr. Verkehrsflächen, Verkehrsmaßnahmen und Verkehrsregelungen für Radfahrer verbessern. Dafür setzen sich die Organisatoren von „Critical Mass“ ein. Wir auch.
„Critical Mass“ in Nienburg am 26. Juni 2015 um 17:00 Uhr am Goetheplatz. Mehr ...
Auf den Grafen-Ring rund um Hoya und Eystrup
Eystrup/Hoya. Der Grafen-Ring steht am Sonntag, den 21. Juni, auf dem Programm des ADFC. Die Samtgemeinde Grafschaft Hoya hat den Rundkurs zwischenzeitlich vollständig beschildert und eine Flyer dazu herausgebracht. Wir hatten die Route im Frühjahr als ADFC-Fahrradroute 2015 ausgewählt und bieten jetzt dazu verschiedene Fahrradtouren an. Mehr ...
Grafenschloss Hoya
Radwege in Nienburg in schlechtem Zustand
Nienburg. Die Radwege in Nienburg sind vielfach in einem schlimmen Zustand. Wirkliche Verbesserungen sind kaum in Sicht. Unsere Mahnungen finden wenig Beachtung. In verschiedenen Schreiben haben wir auf die Missstände hingewiesen. Mehr ...
Fahrradcodierung in Nienburg
Am Freitag, den 12. Juni, codiert das Team des ADFC in Nienburg am Radhaus am Rathaus (Felden) in der Innenstadt, Lange Straße, von 15 Uhr bis 18 Uhr. Vorgelegt werden müssen der Kaufbeleg und der Personalausweis. Die Gebühren betragen 8 €, für ADFC-Mitglieder fallen keine Kosten an. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Mehr ...
Abschlusstagung des Karten-Teams
Schessinghausen, 30. Mai 2015. Zu einer Abschlussbesprechnung hatten Gerd Hustedt und Egon Schmidt ihr Karten-Team jetzt nach Schessinghausen eingeladen. Seit Anfang April die neue ADFC-Fahrradkarte Mittelweser im Verkauf. Gemeinsam mit dem Bielefelder Verlag (BVA) haben die bei den Koordinatoren das Projekt jetzt abgeschlossen. Mehr ...
Fahrradcodierung in Wietzen
Am Freitag, den 29. Mai codiert das Team des ADFC in Wietzen beim Fachgeschäft Olaf Schiebe von 14 Uhr bis 17 Uhr. Vorgelegt werden müssen der Kaufbeleg und der Personalausweis. Die Gebühren betragen 8 €, für ADFC-Mitglieder fallen keine Kosten an. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Mehr ...
Keine Vereinheitlichung der Kreisverkehre in Nienburg
Nienburg, 22.05.2015. Jetzt ist es amtlich. Die Kreisverkehre in Nienburg bleiben so wie sie sind. Es wird keine Vereinheitlichung geben. Der ADFC hatte bei der Stadt Nienburg beantragt, Holtorfer Kreisverkehr und Nordringkreisverkehr anzugleichen. Mehr ...
ADFC-Fahrradtouren im Bild
Im Mai haben die Tourenleiter des ADFC fast zwanzig Fahrradtouren angeboten. Hier einige Eindrücke im Bild.

Liegeradtour 2015

Sanierung Weserwall
Nienburg, 21.05.2015. Der Weserwall soll saniert werden. Der Fuß- und Radweg soll mit einer wassergebundenen Decke verbessert werden. Der Bauausschuss der Stadt Nienburg hat dieser Maßnahme zugestimmt. Mehr ...
Geld für Radverkehr für Straßensanierung umschichten?
Entscheidung vertagt
Nienburg, 21.05.2015. Der Stadt Nienburg fehlt das Geld für die Sanierung von Straßen. Dafür soll nun der Topf für Radwege herhalten. Ganz wohl war den Politikern des Bauausschusses bei dieser Umschichtung dann doch nicht. Mehr ...
Kein Radweg an der K38 von Nendorf nach Steyerberg
Landkreis, 19.05.2015. Der Ausschuss für Kreisstraßen des Landkreises hat beschlossen, den Radweg an der K38 nun doch nicht zu bauen. Mehr ...
Nichts Neues aus Nienburg -
Geld für Radwege soll jetzt für Straßenreparaturen eingesetzt werden
Nienburg, 12.05.2015. Für Radwege im Stadtgebiet soll nach dem Willen der Verwaltung kein Geld ausgegeben werden. Der Bauausschuss wird in seiner nächsten Sitzung darüber entscheiden. Bereits in den vergangenen Jahren waren die Gelder für Sanierungen kaum der Rede wert. Entsprechend sieht es natürlich auch aus. Mehr ...
Pressegespräch zum Weserradweg
Nienburg, 30.04.2015. Anlässlich des Abschlusses der Qualitätsoffensive Weserradweg hatte der Landkreis zu einem Pressegespräch auf ein Fahrgastschiff der Weißen Flotte am Haaken Werder geladen. Einhellig wurde die Umsetzung des Projektes gelobt. Mehr ...
Einweihung des Weserradweges von Dahlhausen nach Oiste
SG Hoya, 25.04.2015. Die Samtgemeide Grafschaft Hoya und der Gemeinde Hilgermissen hatten für den Samstag zur Einweihung des neuen Weserradabschnittes von Dahlhausen nach Oiste eingeladen. Wir waren dabei, natürlich mit dem Fahrrad angereist. Mehr (auch Fotogalerie) ...
Fahrradcodierung in Nienburg, bei der GAFA in Drakenburg und in Sulingen
Mit drei Registrierungsterminen ist unser Codierteam in der Region unterwegs. In Nienburg wird beim Radstudio Bohn am Samstag, den 25. April, von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr, in Drakenburg bei der GAFA am 1. Mai. und in Sulingen bei Fahrrad-Welt am Samstag, den 2. Mai von 11:00 bis 14:00 Uhr codiert. Mehr ...
Weserfähre Schweringen
Nach einer Reparatur und Hochwasser ist die Fähre wieder betriebsbereit. Weserradwanderer können damit die Weser bei Schweringen wieder queren. Beachten Sie bitte die neuen Fährzeiten. Mehr ...
ADFC - Fahrradflohmarkt am Posthof
Um Fahrräder, Fahrradteile und Fahrradtouren dreht sich alles am Samstag, den 18. April, in Nienburg am Posthof. Mehr ...

Fotogalerie vom Fahrradflohmarkt ...
Von Bremen über Nienburg bis Minden mit einer Karte
Nienburg, 30. März 2015. Für den Mittelweserraum gibt es eine neue Fahrradkarte, an der der ADFC maßgeblich mitgewirkt hat. Eingetragen sind viele neue Fahrradrouten, die zum Kennenlernen der Region einladen. Mehr ...
Fahrradcodierung in Stolzenau
Stolzenau, 28. März 2015. Zum Start der Saison bietet der ADFC in Stolzenau einen Termin zur Codierung von Fahrrädern am Fahrradhaus Christian Dreyer am Ende der Langen Straße an. Mehr ...
Weserradweg unter den ersten Zehn
Nienburg, 21. März 2015. Der Weserradweg ist erneut in der oberen Liga unter den ersten zehn Radwegen in der Radreiseanalyse des ADFC - Bundesverbandes gelistet. Eine tolles Ergebnis auch für unsere Arbeit finden wir.
Mehr ...
Stadt sucht Fahrradrouten in Nienburg
Nienburg, 20. März 2015. Das Fahrradkonzept der Stadt Nienburg steht bei der Stadt zurzeit oben an. Gesucht werden derzeit "angenehme" Fahrradrouten von den Ortsteilen in die Innenstadt und zwischen den Ortsteilen. Mehr ...
Mit Nienburg/Saale unterwegs,
25 Jahre Städtepartnerschaft
Nienburg, 18. März 2015. Im Rahmen der Städtepartnerschaft ist der ADFC mit Besuchern/ Radlern aus Nienburg Saale unterwegs. Mehr ...
Sanierung Weserwall
Nienburg, 15. März 2015. Die Stadtverwaltung ist erneut für den Weserwall aktiv geworden. Die Pfützen soll der Vergangenheit angehören. Wir empfehlen den Weg bis zur Rampe unter der Weserbrücke zu sanieren. Mehr ...
Fahrradtourenflyer verfügbar
Nienburg, 14. März 2015. Unsere Tourenflyer sind fertig. Mit eine "ADFC-Torte" haben wir uns bei der Mittelwesertouristik für die Unterstützung bedankt. Mehr ...
Schulwegsicherheit am Berliner Ring
Nienburg, 05. März 2015. Die Querung des Berliner Rings an der Kreuzung zum Nordertorstriftweg wird für den Fahrradverkehr nicht entschärft. Der Ausschuss für Sicherheit und Ordnung hat das Thema nicht aufgegriffen. Die Verwaltung teilt unsere Meinung der Einschränkung der Sichtverhältnisse nicht. Man sieht keine Gefährdung der Schulwegsicherheit. Mehr ...
Nienburg leicht verbessert
22. Feb. 2015. Für Nienburg liegt jetzt die aktuelle Auswertung des Wohlfühlklimas für Radfahrer im Stadtgebiet vor. Es gibt Defizite aber auch deutlich besserer Ergebnisse als in vergleichbaren Kommunen. Mehr ...
25 Jahre im ADFC
12. Feb. 2015. Für 25-jährige Treue zum ADFC ehrten Renate Zahnd und Berthold Vahlsing vom Kreisvorstand Dagmar Uhr, Gerd Lippel, Dieter Strege bei der Vollversammlung im Februar in Nienburg im Kulturwerk. Mehr ...
Radwegebau an Landesstraßen gezielt forcieren
Helge Limburg im ADFC-Gespräch04. Feb. 2015. Im Gespräch mit Helge Limburg, MdL und Fraktionsgeschäftsführer von Bündnis90 / Die Grünen, haben wir unser Anliegen zum Neubau von Radwegen an Landesstraßen in unserer Region vortragen können. In den vergangenen Monaten hatten wir uns um den Lückenschluss an der L330 von Hoyerhagen nach Gehlbergen bemüht. Mehr ...
Kreisverkehre in Nienburg vereinheitlichen
03. Feb. 2015. Die Verkehrsregelung an den Nienburger Kreisverkehren möchten wir gern vereinheitlichen. Dieses Anliegen haben wir der Stadt vorgetragen. Mehr ...
Radwegsanierung bei Hoya
17. Jan. 2015. Zwischen Hoya und Bücken wurde die Sanierung des Radweges an der L351 jetzt abgeschlossen. Ein paar Kleinigkeiten sind noch nachzuarbeiten aber sonst sieht es top aus. Wir freuen uns über diese Maßnahme.
Baustelle zwischen Hassel und Hoya fordert von Radfahrern einiges ab
23.01.2015. Die Baustelle ist geräumt. Der Radweg ist wieder nutzbar.
16. Jan. 2015. Die Sanierung der Brücken an der Landesstraße L330 zwischen Hassel und Hoya stellt auch Radfahrer vor große Probleme. Angeboten wird eine Umleitung durch die Marsch über Ahlhusen. „Bei der jahreszeitlich bedingten schwierigen Witterung ist dort nicht gut zu fahren“, so Günther Struß vom ADFC Ortsverband in Eystrup. Mehr ...
Erster Stammtisch im neuen Jahr
8. Jan. 2015. Mit einem Stammtisch in Drakenburg hat der ADFC das neue Jahr begonnen.
ADFC 2015
Wir wünschen allen Freunden und Förderern des ADFC ein gutes, gesundes und zufriedenes neues Jahr.

 

 

© ADFC-Nienburg | Kontakt | Impressum